Pferdegestütztes Coaching

“Hallo, ich bin Toni. Und ich bin ein ganz schlauer und lieber Kerl. Ich bin sehr verspielt und habe immer Lust, etwas zu machen. Wenn ich Menschen sehe, freue ich mich wie verrückt. Denn dann geht der Spaß endlich los. Mit mir kannst du alles machen. Ich bin (d)ein Freund fürs Leben. Ein echter Kumpeltyp!”

“Hallo, ich bin Gandhi. Man nennt mich auch “der Captain”. Ich bin schön und anmutig. Und das zeige ich auch gerne. Ich finde mich richtig toll und wähle, mit wem ich meine Zeit verbringe. Ich bin ein ehrliches und liebenswertes Pferd. Und ich liebe das Abenteuer und die Freiheit.”

Gandhi und Toni: „Gemeinsam mit Sabine sind wir für DICH da. Bisher hat Sabine ohne uns Pferde mit Menschen gearbeitet und sie ermutigt, gecoacht, bereichert und begleitet. Jetzt haben wir die ehrenvolle Aufgabe, Sabine bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Und das finden wir RICHTIG KLASSE! Denn wir sind Sabines Co-Trainer. Davon hätten wir doch nie zu träumen gewagt!”

Gandhi: „Wir wissen es ja schon längst: Wir Pferde haben noch so viel mehr drauf, als viele Menschen vermuten würden. Wir sind die Botschafter des Himmels. Ja, man könnte sagen, wir können zaubern. Denn was wir können, ist für so manch einen unbegreiflich. Wir können sozusagen Gedanken lesen. Wir nehmen Energien wahr und können dem Menschen dann zeigen, was  in ihnen los ist; und das, obwohl sie oft selber nicht wissen, was sie WIRKLICH bewegt, ausbremst oder blockiert. Wir Pferde wissen das. Und wir zeigen das. Dabei sind wir sehr ehrlich. Und das Tolle an uns ist, dass wir auch immer direkt zeigen, wenn sich im Inneren des Menschen etwas verändert hat.”

Toni: „JA, wir geben DIREKTES Feedback. Ist das cool oder ist das cool?

Gandhi und Toni: „Wir freuen uns so sehr darüber, dass wir Pferde zeigen dürfen, was in uns steckt. Wir sind so sensible, feinfühlige Wesen und es ist so wunderbar, dass unsere feinen Antennen auch genutzt werden.

Denn wir wissen: Wenn Menschen mit Pferden gecoacht werden, dann gehen sie mit einem herzenswarmen Gefühl, mit vielen tollen neuen Erkenntnissen und einem “Plan” nach Hause. Denn sie wissen dann, was zu tun ist. Nach einem pferdegestützten Coaching ist es viel leichter, neue Wege zu gehen und alte Gewohnheiten hinter sich zu lassen, weil die Menschen nicht nur auf der Verstandesebene gearbeitet haben, sondern weil auch auf der Gefühlsebene etwas ganz Tiefgreifendes verändert wurde.”

Toni: “Und ehrlich Leute, die Welt wird ein besserer Ort durch uns Pferde! ENDLICH können wir unsere wahren Qualitäten zum Einsatz bringen. Das ist so so so cool. Jiieeepiee. Ich freu mich wie bolle!”

Gandhi: “Und das Beste ist, wir sehen dabei auch noch gut aus und dürfen sein, wie wir sind!”

Gandhi und Toni: „Wenn DU deine Handbremsen lösen willst, wenn du lernen willst, Grenzen zu setzen, wenn du deinen Selbstwert und dein Selbstbewusstsein stärken möchtest, wenn du einfach mal eine Auszeit brauchst oder wenn du nicht weißt, wie du dein Ziel erreichen und deine Pläne verwirklichen kannst, hey, dann komm zu uns. Wir öffnen dir die Augen und zeigen dir, was für dich wirklich wichtig ist. Und sogar wenn du Angst vor Pferden hast, können wir miteinander arbeiten.”

Toni: „Ja genau. Und das Coolste ist, dass du vor dem Coaching gar nicht unbedingt wissen musst, was dein Coaching-Ziel ist, denn wir zeigen dir schon, was bei dir gerade los ist und wo du anfangen kannst, etwas zu verändern. Hihi. Verlass dich drauf. *schmunzel*

Gandhi und Toni: „Das, was wir jetzt sagen, MÜSSEN wir sagen, sonst gibt es einen bösen Blick von Sabine: Bitte füttere uns nicht vor oder während dem Coaching. Ganz zum Schluss darfst du uns mit einem Stückchen Möhre belohnen. Vorher bitte nicht. Sonst gibt es Ärger mit Sabine.”

Sabine: „Oh ja, das ist echt wichtig. Wir wollen ja mit Pferden arbeiten und nicht mit Schnappkrokodilen, die uns auf die Füße steigen.”

Toni: „*Hüstel* Ich fühle mich NICHT angesprochen.”

Gandhi: „Toni ist voll der Spinner. *augenroll*”

Sabine: „So, meine zwei Lieben. Das habt ihr toll erklärt. Ich bin stolz auf euch. Hier kommen noch ein paar wissenswerte Infos zum pferdegestützten Coaching:

  • Es ist keine Pferdeerfahrung notwendig.
  • Es wird nicht geritten. Wir arbeiten vom Boden aus mit EINEM Pferd.
  • Du brauchst wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk.
  • Wir arbeiten draußen auf einem Sandplatz.
  • Standort: Kreis Heinsberg, NRW

Weitere Infos:

Coachingdauer: 45-60 Minuten
Deine Investition: 100 Euro

Ruf mich einfach an, wenn du noch Fragen hast oder wenn du einen Termin vereinbaren möchtest. Meine Telefonnummer lautet: (+49) 02432 – 95 68 630

Toni: „Ja, ja, ja, komm unbedingt vorbei. Wir sind cool drauf und es wird sicher ein Erlebnis für dich sein, das du nicht mehr vergisst.”

Gandhi: „Ja, unbedingt! Dein Mut wird belohnt. Ganz sicher. Also TRAU DICH!”

Sabine: „Du kannst mir natürlich auch eine Mail schreiben. Nutze dafür gerne das Kontaktformular, das du hier findest.”

 

Gandhi, Toni und Sabine: „WIR FREUEN UNS AUF DICH!”

 

 

© 2019 Sabine Bromkamp · Impressum · Datenschutz · Kontakt · Widerrufsbelehrung

Welche Inhalte erwarten dich in meinem Newsletter-eMails?

  1. Du erhältst Einblicke in meine Erfahrungen mit pferdegestütztem Coaching.
  2. Du lernst, wie Pferde dich dabei unterstützen, über dich hinaus zu wachsen.
  3. Du erfährst, was die Energie der Pferde in deinem Leben verändern kann und wie du eine ganz tiefe Seelenverbindung zu Pferden aufbauen kannst.

Wie oft erhältst du meine eMails?

Immer 1-2 Mal im Monat. Öfters nicht!

Welches Risiko gehst du ein?

Gar keins. Ich halte mich streng an den Datenschutz und du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden. In jeder Mail findest du unten einen Abmeldelink. Nach der Abmeldung werden deine Daten gelöscht.


Das Ganze ist für dich mit viel Leidenschaft und Liebe gemacht. 
Kostenfrei und 100% unverbindlich.
Einfach genießen und inspirieren lassen. 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.