Wenn wir durch Pferde wachsen – das Seelenpferd

Wenn wir durch Pferde wachsen – das Seelenpferd

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Kurz bevor mein Pferd total unverhofft und plötzlich (geplant war ein Pferd in ca. 1-2 Jahren) in mein Leben trat, war ich in einer seltsamen Lebensphase.

Ich liebte zwar meine Arbeit, liebte das Schreiben und meine Sessions, die ich gab, doch in mir brodelte es. Es war ein sehr aufdringliches Gefühl und ich spürte, dass irgendetwas Neues entstehen möchte. Doch ich hatte keine Ahnung, was ich damachen konnte.

Es fühlte sich absolut nicht gut an. Ich fühlte mich rastlos und unzufrieden, obwohl augenscheinlich doch alles gut war. Ich zweifelte so ziemlich jeden meiner Lebensbereiche an, weil meine Unzufriedenheit einfach in alle Bereiche überschwappte.

Ja, manchmal, bevor wie eine neue Ebene betreten, fühlt es sich an, als würde der Boden unter den Füßen verloren gehen. Alles, was bisher Bestand hatte, beginnt sich aufzulösen. Es ist wie ein Sturz. Ein Sturz in Zweifel und Unzufriedenheit. Und man weiß nicht warum. Das ist das Schlimmste.

Man spürt, DASS etwas im Argen ist, aber man weiß nicht, WAS genau es ist.


In solchen Situationen hilft nur Eines: Den Zeichen folgen.

Wenn unser Leben kurz vor einer Veränderung steht, und wir noch nicht wissen, wo es lang geht, brauchen wir “nur” den Zeichen zu folgen.

Und diese Zeichen sind gar nicht so schwer zu entlarven, denn wir brauchen erstmal nichts weiter zu tun, als all den Dingen, Menschen, Situationen und Angeboten unsere Aufmerksamkeit zu schenken, die uns berühren oder magisch anziehen. Das ist alles.

Natürlich braucht es dafür auch manchmal einen Schritt aus der Komfortzone. Doch es lohnt sich sowas von!

💖💖💖💖💖

Es ist doch wahrlich magisch, dass mein Pferd ausgerechnet in solch einer Lebensphase zu mir kam.

Denn heute weiß ich: Wir haben gemeinsam eine Mission zu erfüllen.

Er hilft mir dabei,

1. meinen Fähigkeiten bedingungslos zu vertrauen und
2. damit anderen Pferde-Frauen zu ermöglichen, a) eine tiefe Seelenverbindung zu ihren Pferden aufzubauen und b) dadurch spirituell zu wachsen

Das Pferd, das an unserer Seite ist, ist aus einem ganz bestimmten Grund da. 100%!

Und auch, wenn wir uns vielleicht manchmal fragen,

– warum wir uns ausgerechnet für DIESES Pferd entschieden haben und
– ob DIESES Pferd wirklich DAS Pferd für uns ist,

so lautet die Antwort: JA! WENN wir bereit sind, uns voll und ganz auf dieses Pferd einzulassen und hier die Chance erkennen, dass wir durch diesen Lehrmeister die Möglichkeit haben, über uns hinaus zu wachsen.

Pferde sind immer unsere Trainer und fordern uns heraus, unser volles Potenzial zu leben. Sie kitzeln unsere Fähigkeiten heraus, von denen wir vielleicht schon lange träumen. Und sie wollen uns in unserer vollen Größe sehen.

Ja, das ist herausfordernd. Und manchmal fluchen wir. Doch am Ende tauchen wir in die tiefsten Ebenen unseres SEINS, wenn wir bereit sind, gemeinsam mit unserem Pferd neue Welten zu entdecken.